Widukind von Corvey

Widukind von Corvey, Res gestae Saxonicae / Die Sachsengeschichte (lat./dt.). Verlag Philipp Reclam jun., Stuttgart 1981. Bibliographisch erg. Ausgabe Stuttgart 2006. 262 Seiten. Neuauflage 2019. ISBN -13: 978-3-15-007699-6 | -10: 3-15-007699-4

Über den Corveyer Mönch Widukind selbst wissen wir fast nichts, außer dass er mit seiner »Sachsengeschichte« die wichtigste Quelle für die Christianisierung Sachsens im 8. und 9. Jahrhundert und vor allem für die Reichsgeschichte der ottonischen Epoche im 10. Jahrhundert verfasste. Höhepunkte dieser Zeit wie die Königskrönung Ottos I. oder sein berühmter Sieg über die Hunnen auf dem Lechfeld 955 sind darin ausführlich geschildert. - Die Chronik wird hier in einer modernen Übersetzung vorgelegt und eignet sich bestens für Unterricht und Studium.